Aktuelles

 

ÚTVESZTÖ

MMG, Magyar Mühely Gallery, Budapest

H-1072 Budapest, Akàcfa utca 20

23.08. – 15.09.2017

Vernissage 23.08.2017  18:00 Uhr

Szombathy Bálint  +36 1 321 4757


Einladung ÚTVESZTÖ 2017

ÚTVESZTÖ   

Mamû Galerie Webseite
Damjanich utca 39, Budapest, 1071 Ungarn

11.08. –  01.09.2017

Vernissage 11.08.2016  19:00 Uhr

Programm der Galerie Mamû


MAZE

International Art Camp Nagykáta / Budapest / HU
BLOCK Art Assotiation

29.07. – 12.08.2017


re_form

OSTRALE Biennale für zeitgenössische Kunst

11. Internationale Ausstellung zeitgenössischer Künste
Messering 20, 01067 Dresden

28.07. – 01.10.2017
Vernissage 28.07.2017, 18:00 Uhr

Dienstag – Donnerstag 10 – 19 Uhr
Freitag – Sonntag 11 – 20 Uhr
Montag geschlossen


The reflection of the OpenEinladung "Die Spiegelung des Frein"

[Achte Elegie, Rainer Maria Rilke]

Talia Benabu, Kerstin Franke-Gneuß

 

Max-Planck-Institut für Bildungsforschung
Lentzeallee 94, 14195 Berlin
U-Bhf Breitenbachplatz

07.07. – 25.08.2017

Vernissage 07.07.2017, 19:00 Uhr
Performance: Roy Amotz, Talia Benabu, Roni Brenner, Bnaya Halpertin-Kaddari
Special Dinner, 19.07.2017, 12:30 Uhr; Kunstgespräch, 11:30 Uhr

Einladung als PDF

Montag bis Donnerstag 9:00 – 18:30 Uhr
Freitag 9:00 – 17:30 Uhr


Kleinformatige Lustbarkeiten

Malerei, Zeichnung, Collage, Druckgrafik

Galerie Mitte
Striesener Str. 39, 01307 Dresden

11.08. – 30.09.2017
Vernissage am Donnerstag, 10.08.2017, 19:30 Uhr

Geschlossen 17. – 25.08.2017
Dienstag bis Freitag 15 – 19 Uhr
Samstag 10 – 14 Uhr


Günther Hornig

zu Ehren des 2016 verstorbenen Dresdner Künstlers stellen Freunde, Kollegen und Wegbegleiter aus:
Klaus Dennhardt, Volker Dietrich, Kerstin Franke-Gneuß, Annette Heydenreich, Markus Honerla, Birger Jesch, Jean Kirsten, Jörg Seifert, Dieter Weise

Kunstkeller Annaberg e.V.
Willischstr. 61, 09456 Annaberg-Buchholz

25.06. – 10.09.2017

Vernissage am Samstag, 24.06.2017, 17:00 Uhr
täglich nach Absprache
Tel. 03733 42001, kunstkeller@web.de


MNEMOSYNE

Die 2000 errichtete Lichtskulptur „Innere Mitte“ wurde im Zuge der Bauarbeiten am Gustav-Adolf-Platz zur geplanten Änderung der neuen Verkehrswegeführung des Projekts Stadtbahn 2020 von den Dresdner Verkehrsbetrieben DVB AG nach Altstrehlen am 17.02.2017 umgesetzt. Weitere Arbeiten erfolgten im Frühjahr 2017. Die Plastik ist Teil des MNEMOSYNE WasserKunstWegs der Dresdner Sezession89 e.V. entlang des Kaitzbachs. Besuch der Skulptur mit musikalischem Highlight, Duo Gert Anklam, Beate Gatscha, Berlin, am 14.09.2017, 19:00 Uhr.